Die Messergebnisse für Alp Lida auf dem Fläscherberg zeigten zwar hohe durchschnittliche Windgeschwindigkeiten an, welche jedoch teilweise für den Betrieb von Windanlagen zu böig sind. Deshalb wurde die Windströmung im Bereich Fläscherberg mit einem sehr fein aufgelösten Computermodell am NTB simuliert und beschrieben, um Gebiete mit hoher Windgeschwindigkeit und geringer Böigkeit zu finden. Dies erfolgte im Auftrag der Firma Sunergy GmbH in Buchs SG mit Unterstützung des KTI, der Bürgergenossenschaft Balzers, dem Naturstrom-Fonds von Rii-Seez Power, dem Förderverein des Instituts für Energiesysteme am NTB (FV-IES) und der Solargenossenschaft Liechtenstein.

Zum Seitenanfang